Aktivitäten Texel

Veröffentlicht am von

Aktivitäten Texel

Was möchten Sie erleben? Wandern, Golfen, Fallschirmspringen oder lieber eine Radtour genießen? Auf der Insel gibt es von Natur, über Kultur bis hin zu Action einiges zu erleben. Spazieren Sie am Strand oder radeln Sie zu den schönen Dörfern Texels. In den Naturschutzgebieten De Slufter und De Eierlandse Duinen gibt es viel zu entdecken! Und lassen Sie sich auch das Meeres- und Strandräubermuseum nicht entgehen. Nehmen Sie sich die Zeit!

Wandern und Radfahren auf Texel

Auf Texel erleben Sie die Natur buchstäblich hautnah. Mit dem Wind im Haar erkunden Sie die Umgebung. Beim Wandern im Naturgebiet De Slufter besuchen Sie die Eierlandsche Duinen mit der überwältigenden Vogelpopulation. Mit dem Rad zum Strand oder eine schöne Tour mit der ganzen Familie. In den Dünen von Texel gibt es eine Menge zu erleben.

Wandern

Ihr aktiver Tag beginnt mit einer Wanderung an der frischen Meeresbrise. Ausgedehnte Strandspaziergänge, Schlendern durch sanfte Dünen oder Erklimmen des imposanten Leuchtturms. Das Naturgebiet De Schorren bietet zahlreiche weitere Attraktionen für eine Entdeckungstour. Genießen Sie die schönsten Landstriche Texels.

Radfharen

Entdecken Sie die Vielfalt dieser Watteninsel. Erkunden Sie die facettenreiche Naturschutzgebiete De Slufter oder De Muy und erfahren Sie, warum Texel auch die Vogelinsel genannt wird. Eine abwechslungsreiche Fahrradroute führt Sie durch die Dünen zum Schiffbruchs- und Strandräubermuseum Flora. Runden Sie den Tag beim Besuch eines schmucken Restaurants in einem der malerischen Orte des Umlands ab.

Chalet Strandlaüfer ist der ideale Ausgangspunkt, um die Natur zu erkunden und interessante Ausflüge zu unternehmen. Radeln Sie für einen schönen gemeinsamen Tag zum Strand. Entdecken Sie die Insel zu zweit oder mit der ganzen Familie.

Dörfer auf Texel:

De Cocksdorp:
Im Norden von Texel, nicht weit vom Leuchtturm entfernt, liegt das jüngste Dorf der Insel. In De Cockdorp herrscht echtes Urlaubsgefühl.  Vom Deich aus hat man eine beeindruckende Aussicht auf das gesamte Wattenmeer.

De Koog:
De Koog ist der Hauptbadeort auf Texel. Der Ort bietet alles, was man sich als Tourist nur wünschen kann. Nach einem schönen Strandtag bummelt man durch die Einkaufstraβe von De Koog, um dort gemütlich einzukehren, lecker zu essen oder in einer der vielen Boutiquen zu shoppen. Abends gibt es zahlreiche Möglichkeiten auszugehen, viele Bars und Cafés laden dazu ein.

Den Burg:
Den Burg macht auf viele Menschen einen städtischen Eindruck, bedingt durch seinen mittelalterlichen Straβenverlauf. Es ist der gröβte Ort der Insel. Zentrale Einrichtungen wie die Touristeninformation (VVV), das Freibad sowie das Kino befinden sich hier. Natürlich nicht zu vergessen eine Vielzahl von Geschäften, Cafés und Restaurants.

Den Hoorn:
Die charmante kleine Kirche von Den Hoorn mit ihrem weiβen Turm scheint das am meisten fotografierte Objekt von Texel zu sein. Die schönen Giebelhäuser erinneren an die Zeit, als die Lotsen und Walfänger dieses höher gelegen Dorf im Süden der Insel bevölkerten.

Oudeschild:
Oudeschild ist der Heimathafen der Fischereiflotte von Texel. Der Ort übt auf Touristen eine starke Anziehungskraft aus. Am Wochenende liegen viele moderne Schiffe im Hafen. Von Oudeschild aus lassen sich Ausflugsfahrten ins Wattenmeer unternehmen. Das Museum Kaap Skil gibt Auskunft über die Texelse Rede, und natürlich lässt sich rund um den Hafen herrlich Fisch essen in diversen Restaurants.

Oosterend:
Bei vielen Urlaubern gilt Oosterend als das schönste Dorf auf Texel. Schmale Gassen mit hübschen und sorgfältig restaurierten Giebelhäusen führen auf die mittelalterliche ˶Maartenkerk” zu, viele kleine Geschäfte, Restaurants und ein Café sorgen für eine gesellige Atmosphäre in Oosterend. Das Wattenmeer ist auβerdem schnell zu erreichen.

De Waal:
Das kleinste Dorf der Insel Texel ist umgeben von Feldern und Ländereien. An der Nordwest-Seite von De Waal (Polderweg)  ist deutlich sichtbar, wie hoch das Dorf im Vergleich zum Polder Waalenburg liegt. In dem gemütlichen Dorf gibt es nicht nur Museum und eine Galerie, sondern auch verschiedene Restaurants und Cafés mit Terassen, die zum Entspannen einladen.